10.HBA Hegaukurier - Erlebnislauf, Nordic Waking beim HegauBergeAbenteuer

Nur noch ...


bis zum fiktiven Start am 29. April 2017 in Hilzingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

10.HBA Hegaukurier

Presse > presse 2015
Auf Abenteuer in des Herrgotts Kegelspiel
10. HegauBergeAbenteuer am 26. April

Engen/Hegau. Wenn am Sonntag, 26. April, am Engener Marktplatz für die Läufer des 10. HegauBergeAbenteuers um 8 Uhr bereits der Startschuss für die 34 Kilometer lange Laufstrecke fällt, machen sich vermutlich die NordicWalker der etwas mehr als zehn und 20 Kilometer langen NordicWalking-Strecken auf zu ihren Starts am Wanderparkplatz Mägdeberg und der Burg Riedheim. Gemeinsam wollen alle gegen 13.30 Uhr am Singener Rathaus ins Ziel kommen.

Das HegauBerge-Abenteuer ist eine teamorientierte NordicWalking- und Laufveranstaltung, kein Wettkampf. Die Teilnehmer sollen sich auf die Natur einlassen und die Schönheit der Landschaft in des »Herrgotts Kegel-spiel« (Ludwig Finckh) ganz bewusst erleben. Aus diesem Grund ist auch die Teilnehmerzahl wieder limitiert, schließlich soll es eine Breitensport-, aber keine Massensportveranstaltung sein.
Die Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau ist wieder als Hauptsponsor mit im Boot. »Als Bank in der Region und für die Region möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, dass in einer Zeit immer knapper werdender Gelder wichtige Projekte im sozialen und kulturellen Bereich nicht an den finanziellen Mitteln scheitern«, sagt Daniel Hirt, Vorstandsmitglied der Volksbank eG. Roland Striebel, Generalbevollmächtigter und Leiter Privat- und Geschäftskunden der Volksbank eG ergänzt: »Außerdem fördern wir als Genossenschaftsbank auch gerne Aktivitäten, in denen das Miteinander wichtig ist. Wir möchten mit dem HegauBergeAbenteuer zeigen, was alles als Team möglich ist«.
Eine Herausforderung für das Organisationsteam, insbesondere für Streckenchefin Heike Kunle, war es, die Wunschstrecke von den verschiedenen zuständigen Ämtern und Institutionen genehmigt zu bekommen. Zum zehnten Jubiläumslauf war geplant, die klassische Strecke des ersten Hegau-BergeAbenteuers vor zehn Jahren noch einmal zu laufen. Trotz Unterstützung durch die Gemarkungskommunen musste aus diversen genehmigungsrechtlichen Gründen die bevorzugte Streckenführung an diverse Anforderungen angepasst werden. Die Strecke wird aber wieder landschaftlich und sportlich attraktiv sein. aber wieder landschaftlich und sportlich attraktiv sein.
Gelaufen wird, wie schon in den vergangenen Jahren, in Gruppen. 2014 waren rund 70 Läufer und ungefähr 220 Nordic Walker auf der Strecke unterwegs. Mit diesen Teilnehmerzahlen rechnen die Veranstalter auch in diesem Jahr. Beteiligte Vereine aus der Region sind der TG Welschingen, der RSV Büßlingen und der TC Volkertshausen. Starten wird auch wieder eine Schülergruppe des Gymnasiums Engen, deren Patenschaft die Volksbank eG übernommen hat und die gemeinsam die Schlussetappe bewältigen möchte.
Alle Teilnehmer können sich an den Versorgungsstationen mit Obst, Brezeln, Riegeln und Getränken versorgen. Zudem gibt es einen Bus, den die Teilnehmer nutzen können, sollten sie leistungsmäßig an ihre Grenzen stoßen, den Lauf unterbrechen oder abbrechen wollen.

Organisatoren, Sponsoren sowie die Bürgermeister und Vertreter der beteiligten Kommunen und Vereine
freuen sich auf das 10. HegauBergeAbenteuer am 26. April von Engen nach Singen.

Hegaukurier
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü