stirnlampenlauf 2015 - Erlebnislauf, Nordic Waking beim HegauBergeAbenteuer

Nur noch ...


bis zum fiktiven Start am 29. April 2017 in Hilzingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

stirnlampenlauf 2015

Gymnasium > 2015
Dritter Stirnlampenlauf des Gymnasiums
Trainingsauftakt für das HegauBergeAbenteuer Gymnasium Engen Stirnlampenlauf

Engen. Am 11. März findet nun schon zum dritten Mal der Stirnlampenlauf des Gymnasiums Engen mit der Unterstützung der Stadtwerke Engen GmbH statt. Wie in den beiden Jahren zuvor, werden die teilnehmenden Schüler für den Stirnlampenlauf auch in diesem Jahr von der Stadtwerke Engen GmbH mit den benötigten Stirnlampen ausgestattet.


Nur durch diese Unterstützung kann der Trainingsauftakt zum 10. HegauBergeAbenteuer in der Dämmerung durchgeführt werden, denn die Stirnlampen sorgen für ausreichend Sicherheit bei zunehmender Dunkelheit. Treffpunkt ist um 18:45 Uhr vor dem Gymnasium Engen. Gestartet wird um 19 Uhr mit Beginn der Dämmerung. Die Laufzeit beträgt circa 45 Minuten, und es werden rund 6,5 Kilometer zurückgelegt. Heike Kunle, Streckenchefin für das Volksbank HegauBergeAbenteuer, hat für die dritte Auflage des Stirnlampenlaufs wieder eine neue Strecke geplant, die den Anforderungen der Etappe, welche die Schüler am 26.
April beim HegauBergeAbenteuer zu bestreiten haben, entspricht. Auch zum dritten Mal mit an den Start geht Peter Sartena, Sponsor und Geschäftsführer der Stadtwerke Engen GmbH. Begleitet von Sportlehrer
Stephan Bläs mit zusätzlicher Unterstützung von Kollegen der Fachschaft Sport läuft die Gruppe mit einem Tempo von 8,5 Stundenkilometern. Was manchem als zu gemütliches Tempo erscheint, unterstützt beim Erlebnislauf viele Teilnehmer dabei, längere Distanzen zu bewältigen. Im Vordergrund steht nicht das Tempo, sondern das Lauferlebnis in der Natur und Gruppe. Die Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums Engen werden sich in den nächsten Wochen zielgerichtet auf die Herausforderungen des Volksbank HegauBergeAbenteuers
vorbereiten, um am 26. April mit strahlenden Gesichtern in Singen am Rathaus das Ziel erreichen zu können.

Der dritte Stirnlampenlauf des Gymnasiums Engen mit Unterstützung der Stadtwerke Engen GmbH findet am 11. März statt.
Bild: Bernd Müller, Südwestfoto GbR

Mittwoch, 4. März 2015 HegauKurier
Schüler laufen durch die Nacht
Über 70 Teilnehmer bereiten sich beim Stirnlampenlauf auf HegauBerge-Abenteuer vor

VON ALBERT BITTLINGMAIER, Südkurier
-------------------------------------------------------
Engen— „So viele Teilnehmer hatten wir noch nie", schwärmt Heike Kunle. Sie ist Laufleiterin des HegauBergeAbenteuers. Beim dritten nächtlichen Stirnlampenlauf bereiten sich die Gymnasiasten auf die sportliche Veranstaltung vor, die Laufen, Gehen und Nordic-Walking kombiniert. Gemeinsam haben alle Teilnehmergruppen, dass sie die schöne Hegaulandschaft mit ihren Bergen, die sie teils auch erklimmen, genießen können. „Toll dass ihr so zahlreich mitmacht", ist auch Stephan Bläs voll des Lobs über seine Schüler. Er betreut seine sportlichen Gymnasiasten, die beim HegauBergeAbenteuer in Staffeln mitlaufen.
„Wir müssen etwa sechs Kilometer bewältigen. Das entspricht der Distanz, welche die Staffeln laufen", erklärt Heike Kunle den Gymnasiasten. Insgesamt beträgt die Stecke des HegauBergeAbenteuers etwa 30 Kilometer. Auf ebenen Ab schnitten wird gelaufen, die Berge geht es zügigen Schrittes hoch. „Wir versuchen, ein gemächliches Tempo zu laufen, das einem Schnitt von 8,5 Stundenkilometern entspricht. Es gibt auch Steigungen. Alle laufen hinter mir", weist Heike Kunle an.
Als es vom Gymnasium über die Jahnstraße, den Eiszeitpark und den Rossberg und wieder zurück geht, sind die Schüler mit Feuereifer dabei und finden nebenbei auch Zeit für Späße. Das Tempo ist teilweise recht flott, von wegen ganz langsam. Ins Zeug legen sich auch einige Lehrer, die mitlaufen. Der Geschäftsführer der Engener Stadtwerke, Peter Sartena, ist genauso mit von der Partie wie der SÜDKURIER. Zum wiederholten Mal sponsern die Stadtwerke die Stirnlampen, die den Probelauf erst zu einem besonderen Erlebnis machen. „Eine ganz tolle Aktion. Es ist schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Schüler dabei sind", sagt Bernd Müller aus Rottweil, der zusammen mit seiner Frau Gerlinde auch das 10. HegauBergeAbenteuer organisiert. „Mit Spaß werden die, Teilnehmer in abwechslungsreicher Landschaft an das Laufen herangeführt",betont Müller.

Infos und Anmeldung im Internet: www.erlebnislauf.de
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü